Denkmal Morlautern

Denk mal: Ein Denkmal ohne Zugang.
-> Wo könnte das wohl stehen?
In Schilda? Dort gibt es zumindest ein originelles Rathaus.  😉

Denkmal Morlautern
Denkmal Morlautern

Aber Nein. Gemeint ist das Denkmal für die Morlauterer Gefallenen der beiden Weltkriege.

Es befindet sich an der Neuen Strasse Richtung Kaiserslautern.
Man könnte meinen, bei der Planung der „Neuen Straße“ und des Wohngebiet rund um die Turmstrasse hätten die Planer in einem ähnlich finsteren Rathaus gesessen wie das in Schilda.

Denn zu dem Denkmal gibt es keinen Zugang außer über die Neue Strasse, die bekanntlich keinen Bürgersteig hat.
Zudem ist die Kreisstrasse extrem stark befahren.
Das Denkmal ist umschlossen von der L387 und von den Privatgrundstücken der Turmstrasse. Die Planer haben wohl schlicht „vergessen“ ? einen Zugangsweg vorzusehen.


Oder war da gar Absicht im Spiel? Wir wissen es nicht und es ändert auch nichts mehr an den geschaffenen Tatsachen.
Vielleicht war zum Zeitpunkt des Bau der Neuen Strasse und der Häuser auch nicht absehbar, wie sich der Straßenverkehr entwickeln würde…
Naja. Eigentlich auch kein Argument.

Zu dem Denkmal kommt man also leider nur unter Lebensgefahr entlang der Strasse oder durch „Abseilen“ aus einem Helikopter.
Da letztere Variante extrem kostspielig ist, wird das Denkmal auch seltenst aufgesucht.
Eine sichere Möglichkeit zum Denkmal zu gelangen gab es zuletzt im Juli 2016, als im Rahmen von Ausbesserungsarbeiten an der L387 die Neue Strasse zwischen KL und Morlautern komplett für den Kraftfahrzeug Verkehr gesperrt war.

Das Bild welches das „freigeschnittene“ Denkmal zeigt, stammt aus dem Jahr 2012. Ansonsten ist das Denkmal nur in den Wintermonaten erkennbar, da es im Sommer und Herbst zugewuchert ist. Schade eigentlich. Oder?

Vollbildanzeige

erstellt am: 16.03.2017 | Kategorie(n): Allgemein, Schää